Defizitanalyse

Vorhandene Altlastenuntersuchungen und Gutachten, die über den Bodenzustand flächendeckend Auskunft geben, berücksichtigen i.d.R. keine zielgerichtete Nachnutzung, sondern orientieren sich in den Aussagen an gesetzlich vorgebenen Bezugswerten. 

Bei vorliegender Nutzungsabsicht stellen wir fest, in wieweit eine ergänzende Altlastenerkundung erforderlich ist, um daraus notwendige Informationen für die zielgerichtete Weiterbearbeitung des Altlastenproblems ableiten zu können.

Im Ergebnis der Defizitanalyse werden die ersten Abstimmungen mit den Planungsbehörden aufgezeigt.

Die Defizitanalyse beinhaltet auch eine mit Stakeholdern und Behörden abgestimmte Untersuchungsstrategie zur Definition und Eingrenzung der aus der beabsichtigten Nachnutzung zu erwartenden Risiken sowie eine erste Grobkostenschätzung.

Die gewonnenen Daten können in eine Machbarkeitsstudie bzw. Inwertsetzungsplanung übernommen werden.